top of page

Umfrage
Unsere Bestrebungen im Kampf gegen antimuslimischen Rassismus

Antimuslimischer Rassismus ist eine weit verbreitete Form der Diskriminierung, die Menschen aufgrund ihrer tatsächlichen oder zugeschriebenen muslimischen Identität betrifft. Diese Form der Ausgrenzung und Anfeindung hat tiefgreifende Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen und stellt eine ernsthafte Bedrohung für das soziale Gefüge und die Integration in unserer Gesellschaft dar.

Das Problem

 

In Berlin und vielen anderen Städten gibt es zahlreiche Anlauf- und Beratungsstellen für Diskriminierungsfälle und Übergriffe. Allerdings ist die Spezialisierung auf antimuslimischen Rassismus oft nur unzureichend vorhanden. Viele Betroffene wissen nicht, wohin sie sich wenden sollen, oder finden nicht die spezifische Unterstützung, die sie benötigen. Dies führt zu einem Gefühl der Ohnmacht und Isolation und kann die psychischen und emotionalen Belastungen weiter verschärfen.

Unsere Ziele

 

Unser Betrieb zielt darauf ab, diese Lücke zu schließen. Wir möchten Betroffenen mehr Sicherheit im Umgang mit antimuslimischem Rassismus geben und sie in ihren Rechten stärken. Ein zentraler Aspekt unserer Bestrebungen ist die Professionalisierung von Migrant*innen-Selbstorganisationen (MSOs) und muslimischen Selbstorganisationen als Erst- und Verweisberatungsstellen.

Was wir tun

  • Bedarfsanalyse: Um gezielt helfen zu können, führen wir eine umfassende Bedarfsanalyse durch. Wir möchten verstehen, welche spezifischen Bedürfnisse und Erwartungen Betroffene haben, wenn sie Unterstützung suchen. Dazu sammeln wir Erfahrungen und Feedback von Menschen, die antimuslimischen Rassismus erlebt haben.

  • Qualifizierung von Selbstorganisationen: Basierend auf den Ergebnissen der Bedarfsanalyse entwickeln wir ein Qualifizierungsprogramm für Selbstorganisationen. Diese Schulungen zielen darauf ab, die Fähigkeiten und das Wissen der Akteure zu erweitern, sodass sie effektiver auf die Bedürfnisse der Betroffenen eingehen können.

Warum das wichtig ist

 

Antimuslimischer Rassismus ist nicht nur ein individuelles Problem, sondern betrifft uns alle. Er untergräbt die Werte der Gleichheit und Gerechtigkeit und fördert soziale Spaltungen. Indem wir Betroffene unterstützen und Selbstorganisationen stärken, leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Förderung von Integration, Zusammenhalt und einer inklusiven Gesellschaft. Ihre Teilnahme und Unterstützung sind entscheidend, um die Sichtbarkeit des Problems zu erhöhen und nachhaltige Veränderungen zu bewirken.

Teilnahme an der Umfrage

Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Umfrage teilzunehmen und uns dabei zu helfen, die Unterstützung für Betroffene von antimuslimischem Rassismus zu verbessern. Ihre Teilnahme ist anonym und Ihre Antworten werden vertraulich behandelt.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Datenschutz

Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert, und alle Antworten werden vertraulich behandelt. Die Ergebnisse der Umfrage werden so zusammengefasst, dass keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich sind.

bottom of page